Archiv der Kategorie: FLBV-Events

Badenova bewegt Freiburg Sportveranstaltung!

Auch dieses Jahr hat der FLBV/ASJ/Layback einen Stand, mit Boards uns Protektion, bei der Badenova bewegt Freiburg Sportveranstaltung!!

Am Freitag wird Schulklassen der Langbrettsport nähergebracht, und am Samstag interessierten Kindern und Eltern.
Stattfinden tut das ganze Freitag den 19.07 (9-14 Uhr) und Samstag den 20.07 (11-19 Uhr).
Letztes Jahr hatten wir viel Spaß mit der Rollbrettbegeisterten Meute und freuen uns auf dieses Jahr!!
roll on!

Der FLBV unterwegs beim ADH

So liebe Freunde des rollenden Brettes,

die letzte Zeit war verbunden mit einigem an Arbeit, unter anderem der intensiven Pflege der internationalen Kontakte. Genau, ihr habt richtig gelesen, wir sind auch länderübergreifend tätig! Um genau zu sein handelt es sich hierbei um das Elsass und dem ADH, dem Alsace Downhill und seinen Mitgliedern. Auf dem vom ADH organisierten Event „Koffe Schnaps“ und dem ein oder anderen Privatevent in letzter Zeit auf der gesperrten Strecke, bekam der FLBV Startplätze für kleines Geld.

An dieser Stelle wollen wir euch die Zeit bis zum nächsten Event dort mit einem kleinen Bericht und den ein oder anderen Bildern versüßen.

Zunächst kommen wir einmal zur eigentlichen Strecke des großartigen Events. Die Strecke liegt am Rande des Elsass in den Vogesen, ca. 1,5 Autostunden von Freiburg. Es ist eine einspurige Straße mit breiten Kurven und einem neuen und äußerst flowigem Asphalt. Sie ist ca. 1,8 km lang und besitzt 2 schöne, weite Haarnadel Rechtskurven und eine Linkskurve, welche mit Sweepern, zum spaßigen Zeitvertreib bis zur nächsten Kurve, verbunden sind. Die Straße verläuft teilweise durch den Wald und teilweise offen ohne Bäume. In den offenen Parts kann man beim Bergabrollen oder Ballern eine herrliche Aussicht auf die umliegenden, unbebauten und nur von Wald bewachsenen Berghängen werfen und sich dem Flow der Straße hingeben 😀

Mit der Geschwindigkeit und dem damit verbundenen Schwierigkeitsgrad kann man, was besonders für Anfänger angenehm ist, wunderbar spielen. Einmal kann man eher gemütlich bergab Carven und sich einfahren und an die Strecke gewöhnen und das andere Mal kann man sich in der Speed-Hocke in die Haarnadelkurven werfen und die Grenzen der Grips ausloten. Wer dann doch an den eigenen oder fremden Gripkünsten scheitern sollte, rutscht in die Fangnetzte der Streckensicherung oder in eine der unzähligen Matratzen. Zu empfehlen sind eher die Fangnetzte, da manche Matratzen schon gar nicht mehr als solche zu erkennen sind und teils durch Folie oder Tape zusammengehalten werden. Man Bedenke, dass sie an die Witterung und den damit eher unappetitlichen Folgen ausgesetzt sind ;D Wichtig ist hierbei natürlich die notwendige Schutzausrüstung, um sich nicht zu gefährden!

Die Geschwindigkeit sollte sich, man korrigiere mich gerne, um die 60 km/h bewegen. Von den Könnerstufen her ist beim Kaffe Schnaps und auch den Privat Events alles vertreten. Vorbereitet sein sollte man auf jeden Fall auch auf Liebhaber anderer Sportarten 😉 Neben den Longboardern tummeln sich noch Inlineskater, Lugefahrer, Buttboarder und auch Fahrer in sehr herausgeputzten, ich nenne sie mal Seifenkisten, welche Einzelradaufhängung, Bremse und Lenkräder besitzen 😀

Eine besondere Möglichkeit war das Ausleihen von Streetluges 😀 was natürlich mit einer Einführung eines Erfahrenen und äußerst netten Lugefahrer verbunden war. Diese Möglichkeit nahmen an einem Regentag auch gleich 3 Mitglieder des FLBV wahr.

Besonders angenehm waren die Privat Events des ADH, bei denen der FLBV ca. 10-20 Startplätze bekommen hat. Ansonsten waren noch einige aus dem Elsass mit dabei. Insgesamt waren es dann um die 35 Fahrer, womit die Strecke angenehm unüberfüllt war. Für uns hieß es als kleine Gegenleistung für die Startplätze und die Verpflegung vor Ort dann, die Events tatkräftig zu unterstützen! Wir halfen beim Aufbau und beim Abbau, also beispielsweise der Streckensicherung oder der Küche und allem Sonstigen. Einige waren das ein oder andere Mal auch als Streckenposten für die notwendige Sicherheit in den Kurven. Zudem nahmen wir es uns auch nicht, beim abendlichen gemeinsamen Ausklingen des Tages bei Feuer, Musik und Feierei, ordentlich für Stimmung zu sorgen!

Es waren rundum für alle immer großartige Events, zu denen wir auch in Zukunft gerne gehen werden! An dieser Stelle der Aufruf an euch Mitglieder, nehmt die Möglichkeit wahr, auf diese Events mitzukommen, es Lohnt sich allemal! Auch für Anfänger sind diese Events perfekt, da man sich durchgehend auf einer abgesperrten und gesicherten Straße befindet! Bisher war immer noch der ein oder andere Startplatz frei 😉

Vielen Dank auch an den ADH für das gut organisierte und für uns alle äußerst spaßige Event, zu dessen Einladung wir auch in Zukunft immer wieder gerne folgen werden!

Also, in diesem Sinne, fröhliches Skaten und bis zum nächsten Event! Stay tuned!

Es Grüßt der FLBV

Ein Bericht von: Benjamin Löffler                                                                                                      Fotos von:           Jan Liebing